Hintergründe

Geld regiert die Welt!

3x2 Bank Türme shutterstock_519970435

Über den Zeitraum von mehreren Jahrzehnten hat sich ein globales Spinnennetz von kommerziellen Interessen gebildet. Heute steuern weltweit nur ein paar dutzend Konzerne den größten Teil unserer globalen Versorgung mit Nahrung und medizinischen Produkten:

  • Vier Konzerne dominieren über 60% des globalen Saatgutmarkts und bestimmen, welche Lebensmittel und auf welche Weise auf den Feldern von praktisch allen Ländern der Welt angebaut werden.
  • 10 Lebensmittelkonzerne kontrollieren fast den gesamten globalen Markt der größeren Handelsmarken. Sie haben einen unglaublichen Einfluss durch Werbung und Lobbying. So beeinflussen sie maßgeblich, was wir in den Lebensmittelmärkten kaufen können und was in unserem Mund landet.
  • 10 Pharmaunternehmen stellen den größten Teil von Medikamenten für die Versorgung von Menschen mit Zivilisationskrankheiten. Die Konzerne erwirtschaften einen jährlichen Umsatz von ca. 335 Milliarden Euro mit der Behandlung von Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Krebs, Erkrankungen der Atemwege, Osteoporose, Schmerzen, psychische Störungen und Autoimmunerkrankungen wie Allergien.

Das grundsätzliche Ziel dieser Konzerne und ihrer kapitalgebenden Investoren ist Gewinnoptimierung. Das erreichen sie, indem sie stetig mehr und minderwertige Produkte für den Absatzmarkt – uns Menschen – produzieren und verkaufen. Unsere Kinder sind ein wichtiger Teil dieses Absatzmarktes.

Um das Ziel von Wachstum und Gewinnoptimierung zu erreichen haben diese Konzerne flächendeckend und global relevante Institutionen und Personengruppen – Behörden, Politiker, Ärzte, Wissenschaftler, Journalisten – als Unterstützer instrumentalisiert. Es gibt und gab Geld, Ruhm und Macht im Gegenzug zu Gefälligkeiten.

Dieses weltumspannende System hat nun dazu geführt, dass der größte Teil der kommerziell angebotenen Nahrung, ebenso wie die medizinische Versorgung, nicht zu Vitalität und Gesundheit von Menschen führt sondern zu Mangel- und Fehlernährung. In der Konsequenz werden wir Menschen krank. Allen voran unsere Kinder. Das gilt gleichermaßen für die Strippenzieher und wirtschaftlichen Profiteure in diesem System: Auch deren Kinder sind oft nicht mehr wirklich gesund. 

Diese Zustände werden in ihren unterschiedlichen Facetten seit Jahren umfänglich beleuchtet und kritisiert. Es gibt endlos viele Filme, Dokumente und Bücher, die die unterschiedlichen Akteure, ihr fehlgeleitetes bis korruptes Handeln und gesellschaftliche Auswirkungen, demonstrieren.

Es folgen ein paar wenige Beispiele. Etliche mehr sowie die Zusammenhänge werden in dem Buch “Deutschlands Kranke Kinder” thematisiert.

Die Produktion unserer Grundnahrungsmittel 

Dokumentationen, Filme und Bücher, die über die Verstrickungen zwischen Interessenvertretern der industriellen Landwirtschaft, Lebensmittelproduzenten und angegliederten Konzernstrukturen mit politischen Entscheidern aufklären. Auswirkungen von Pestiziden und anderen toxischen Substanzen werden im Detail beleuchtet.

Die Produktion von verarbeiteten Lebensmitteln
Dokumentationen, Filme und Bücher, die darüber aufklären, mit welchem Nachdruck die Industrie mit Hilfe von Regierungen und Aufsichtsbehörden ihre Interessen durchsetzt.  
 
  • “Die Tricks der Lebensmittelindustrie (ARTE Doku)” https://www.youtube.com/watch?v=TlMtYqBAtTM

  • “Die große Zuckerlüge”  Doku Coproduktion ZDF/Arte 2015, https://www.youtube.com/watch?v=Qe5spCAQgr0

  • “Bottled Life – The trusth about NESTLÉ’S business with water”  2012, Urs Schnell http://www.bottledlifefilm.com/index.php/home-en.html
  • “Das Geschäft mit der Armut”  2016, Film von Joachim Walther, Produktion 3-Sat http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=67291
  • “Are industry-funded charities promoting “advocacy-led studies” or “evidence-based science”?: a case study of the International Life Sciences Institute” by Sarah Steele, Gary Ruskin, Lejla Sarcevic, Martin McKee, David Stuckler. Anmerkung: Das Life Science Institute (ILSI) ist eines der mächtigsten und globalen “Forschungseinrichtungen” rund um Gesundheit und Ernährung. Es nimmt maßgeblich und weltweit Einfluss auf staatlich gestützte Ernährungspäne und Vorgaben. Hier handelt es sich um einen Lobbyverband der Industrie. In Deutschland ist dieses Institute praktisch unbekannt. Zitat:  “Conclusions: ILSI seeks to influence individuals, positions, and policy, both nationally and internationally, and its corporate members deploy it as a tool to promote their interests globally. Our analysis of ILSI serves as a caution to those involved in global health governance to be wary of putatively independent research groups, and to practice due diligence before relying upon their funded studies and/or engaging in relationship with such groups.” https://globalizationandhealth.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12992-019-0478-6?fbclid=IwAR1W-l-Zbo9x7Ltwc75M_VUPRrLRQVeDkr68GnjoN9u5Z1HtNLn02Hn5iC

  • “Rotten”  Eine Serie, die beleuchtet, wie der Drang nach Wachstum, globale Märkte und Korruption die Qualität von Lebensmitteln negativ beeinflusst hat. Beleuchtet werden Honig, Erdnüsse, Knoblauch, Hühner, Rohmilch und Kabeljau – Netflix Serie 2018 https://www.netflix.com/de-en/title/80146284

  • “FED UP”  Dokumentation über den Einfluss der Lebensmittelgiganten in den USA und wie diese nationale Epidemien, z.B. Diabetes und Übergewicht, verursachen. Finanziert und unterstützt von der amerikanischen Regierung – Netflix Dokumentation 2014 https://www.youtube.com/watch?v=aCUbvOwwfWM
  • “Forkes over Knifes”  Erklärt die Hintergründe von Ernährungsgewohnheiten und Verstrickungen von der USDA und Wirtschaft – Netflix Dokumentation 2010 https://www.forksoverknives.com/the-film/#gs.t3LdYe
  • “Zucker, Zucker: Krank durch Fabrikzucker. Von süssen Gewohnheiten, dunklen Machenschaften und bösen Folgen für unsere Gesundheit”  2017, Dr. Max O.Bruker
  • “Die bittere Wahrheit über Zucker. Wie Übergewicht, Diabetes und andere chronische Krankheiten entstehen und wie wir sie besiegen können”  2016, Dr. Robert H. Lustig
  • Am Tropf von Big Food – Wie die Lebensmittelkonzerne den Süden erobern und arme Menschen krank machen”  2017, Thomas Kruchem
  • “Die Fast-Food-Falle: Wie McDonald’s und Co. auf Kosten unserer Gesundheit Milliarden verdienen”  2019, Harald Sükar (ehemaliger Spitzenmanager von McDonald’s)
Der Medizinische Sektor: Pharma-Industrie, medizinische Gerätehersteller und oberste Ärzteschaft

Dokumentationen, Filme und Bücher, die über die Verstrickungen zwischen Interessenvertretern von Pharmakonzernen, Ärzteschaft, Aufsichtsbehörden und Politikern aufklären.

  • Vortrag: Dr. med Joachim Mutter zu 5G – total verstrahlt – Was hilft? https://www.youtube.com/watch?v=d59sWWS6jMU
  • “Der betrogene Patient: Ein Arzt deckt auf, warum Ihr Leben in Gefahr ist, wenn Sie sich medizinisch behandeln lassen”  2017, Dr. Gerd Reuther
  • “Tödliche Psychopharmaka und organisiertes Leugnen: Wie Ärzte und Pharmaindustrie die Gesundheit der Patienten vorsätzlich aufs Spiel setzen”  2016, Prof. Peter C. Gøtzsche
  • “Unglück auf Rezept: Die Antidepressiva-Lüge und ihre Folgen”  2016, Dr. Peter Ansari
  • “Die Pharma-Falle: Wie uns die Pillen-Konzerne manipulieren”  2016, Fahmy Aboulenein
  • “Die weiße Mafia: Wie Ärzte und die Pharmaindustrie unsere Gesundheit aufs Spiel setzen”  2013, Dr. Frank Wittig
  • “Patient im Visier: Die neue Strategie der Pharmakonzerne”  2011, Bernd Hontschik, Caroline Walter, Alexander Kobylinski
  • “Gesunder Zweifel: Einsichten eines PharmakritikersPeter Sawicki und sein Kampf für eine unabhängige Medizin”  2010, Ursel Sieber
  • “Die Impf-Illusion”  2015, Dr. Suzanne Humphries und Roman Bystrianyk
  • “Impfen Das Geschäft mit der Unwissenheit”  2014, Dr. Johann Loibner
  • “Virus-Wahn: Schweinegrippe, Vogelgrippe (H5N1), SARS, BSE, Hepatitis C, AIDS, Polio. Wie die Medizin-Industrie ständig Seuchen erfindet und auf Kosten der Allgemeinheit Milliarden-Profite macht”  2002, Claus Köhnlein und Torsten Engelbrecht
  • “Schwarzbuch Impfen – Verein Libertas & Sanitas”  2016, online Kopie zum downloaden unter: http://www.libertas-sanitas.de/
  • Seid umschlungen, Millionen! EXKLUSIV: 71.000 Ärzte erhalten Geld von der Pharmaindustrie. Erstmals werden diese Interessenkonflikte nun öffentlich”  CORRECTIV 16.7.2016 https://correctiv.org/recherchen/euros-fuer-aerzte/artikel/2016/07/14/seid-umschlungen-millionen/
  • “Medizin für Menschen – Ärzte fordern Rückbesinnung auf Heilkunst statt Profit. Die Logik der Ökonomie verdrängt das Ethos der Heilkunst. Sie macht unsere Kliniken kaputt und gefährdet Patienten. Ärzte wehren sich – und fordern eine Wende.”  15.9.2019 https://www.stern.de/gesundheit/aerzte-appell-im-stern–die-titelgeschichte-zum-nachlesen-8902860.html
  • Trust WHO – 2018 Film über Korruption in der WHO https://www.amazon.de/TrustWHO-OV-Lilian-Franck/dp/B086CBKF9R
  • Profiteure der Angst – Dokumentation 2009 von Arte/NDR über Korruption und Interessenskonflikten rund um die Schweinegrippe. https://vimeo.com/418009697

  • FLEXNER REPORT – DER AUFSTIEG DER PHARMAMAFIA – Doku von 2020, beschreibt den grundlegenden Richtungswechsel in unserer globalen Gesundheitsversorgung. https://www.bitchute.com/video/vKPxmZb6Nu91/

  • Big Pharma Die Allmacht der Konzerne – ARTE 2020 https://www.arte.tv/de/videos/085428-000-A/big-pharma/

  • “Alte Freunde – neue Feinde (Dokumentation von Arte)” 2016 Allergien, ADHS, Autismus, Autoimmunerkrankungen: In Europa ist bereits jedes dritte Kind chronisch krank. In den USA sind gesunde Kinder sogar schon in der Minderheit. Bert Ehgartner (“Die Akte Aluminium”) begibt sich in seiner neuen investigativen Dokumentation auf Spurensuche nach den Auslösern dieses verheerenden Trends.  https://www.youtube.com/watch?fbclid=IwAR3HE0KzrXNuj2c7vzkt6CmBogg1ni4j9dG7mfrlBhBo6pR3yuhCa-dpI8w&v=zQS1hmL-il4&feature=youtu.be

  • Root Cause – Die Wurzel allen Übels Teil – Abgründe der Zahnmedizin https://www.youtube.com/watch?v=odbvkb12k9g

 

Die Macht der Finanzindustrie und Einfluss der Medien

Globale Finanzkonzerne sowie super-reiche Einzelpersonen bestimmen das Bild im Hintergrund. Sie lassen ihre Macht und Geld spielen und ebnen den Weg – mit Hilfe von nationalen Politikern und Behörden sowie transnationalen Institutionen wie die Weltgesundheitsorganisation – damit die Konzerne, in die sie investieren, ihren Umsatz und ihre Rendite erhöhen.

Auch die Medien spielen eine tragende Rolle. Sie informieren die Bevölkerung über gesundheitliche Zusammenhänge. Die Informationen, die viele Journalisten vertreiben, orientieren sich aber oft nicht oder nicht mehr an den wissenschaftlich belegten Zusammenhängen, sondern an den Vorgaben der Industrie. Eine wirtschaftliche Abhängigkeit oder einfach nur persönliche Unwissenheit mag dazu beitragen.